loks.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Der heutige S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf (09/2017) mit seinen beiden Bahnsteigen.

(ID 581367)



Der heutige S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf (09/2017) mit seinen beiden Bahnsteigen. Der heutige S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf (09/2017) mit seinen beiden Bahnsteigen. Der linke wird, wie auch schon bei der Eröffnung 1838 von der S-Bahn bedient. Hier fährt die Linie S1 Wannsee - Oranienburg. Der rechte Bahnsteig war bis 1980 für den Vorortverkehr und den sogenannten 'Bankierszügen' aus Wannsee gedacht. Die Züge fuhren zum ehemaligen Potsdamer Bahnhof (heute Potsdamer Platz). Auf der abgewandten Seite des Bahnsteigs führt noch ein Gleis für den Güterverkehr vorbei

Der heutige S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf (09/2017) mit seinen beiden Bahnsteigen. Der linke wird, wie auch schon bei der Eröffnung 1838 von der S-Bahn bedient. Hier fährt die Linie S1 Wannsee - Oranienburg. Der rechte Bahnsteig war bis 1980 für den Vorortverkehr und den sogenannten 'Bankierszügen' aus Wannsee gedacht. Die Züge fuhren zum ehemaligen Potsdamer Bahnhof (heute Potsdamer Platz). Auf der abgewandten Seite des Bahnsteigs führt noch ein Gleis für den Güterverkehr vorbei

Frank Paukstat http://bahnsichtungen.net 12.10.2017, 112 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: PENTAX Corporation PENTAX K100D , Datum 2017:09:10 14:39:56, Belichtungsdauer: 1/750, Blende: 67/10, ISO400, Brennweite: 28/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Der ehemalige Güterbahnhof des Bahnhof Berlin-Zehlendorf wurde von der BVG 1985 als S-Bahnmeisterei genutzt. Dahinter befanden sich noch Gleise für den Güterverkehr, die früher die Gleise der S-Bahn kreuzten. Das Gleis am Gebäude ist nicht mehr in Betrieb
Der ehemalige Güterbahnhof des Bahnhof Berlin-Zehlendorf wurde von der BVG 1985 als S-Bahnmeisterei genutzt. Dahinter befanden sich noch Gleise für den Güterverkehr, die früher die Gleise der S-Bahn kreuzten. Das Gleis am Gebäude ist nicht mehr in Betrieb
Frank Paukstat

Der S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf gehört zu den ältesten S-Bahnhöfen in Berlin. Er wurde 1838 eröffnet und bediente neben der S-Bahn (Wannseebahn) auch mit einem weiteren Bahnsteig die Stammbahn (Berlin - Potsdam). 2017 hält hier nur noch die Linie S1 zwischen Wannsee und Oranienburg. Das Bahnhofsschild in Frakturschrift ist typisch für die Berliner S-Bahnhöfe und wurde vom Emailierwerk Gottfried Dichanz, Berlin SO 36 hergestellt. Die Beleuchtung wurde später hinzugefügt und besteht aus Neonröhren die in einem Holzkasten über dem Bahnhofsschild untergebracht sind. Der LED-Zugzielanzeiger hingegen ist neueren Datum.
Der S-Bahnhof Berlin-Zehlendorf gehört zu den ältesten S-Bahnhöfen in Berlin. Er wurde 1838 eröffnet und bediente neben der S-Bahn (Wannseebahn) auch mit einem weiteren Bahnsteig die Stammbahn (Berlin - Potsdam). 2017 hält hier nur noch die Linie S1 zwischen Wannsee und Oranienburg. Das Bahnhofsschild in Frakturschrift ist typisch für die Berliner S-Bahnhöfe und wurde vom Emailierwerk Gottfried Dichanz, Berlin SO 36 hergestellt. Die Beleuchtung wurde später hinzugefügt und besteht aus Neonröhren die in einem Holzkasten über dem Bahnhofsschild untergebracht sind. Der LED-Zugzielanzeiger hingegen ist neueren Datum.
Frank Paukstat

Der ehemalige Bahnsteig B des Bahnhofs Berlin-Zehlendorf mit Blickrichtung Berlin (Potsdamer Bahnhof). Hier hielten früher einst die sogenannten 'Bankierszüge' aus Wannsee und der Fernverkehr. Seit 1980 ist der Bahnsteig außer Betrieb und auf der abgewandten Seiten führt nur noch das Gütergleis vorbei
Der ehemalige Bahnsteig B des Bahnhofs Berlin-Zehlendorf mit Blickrichtung Berlin (Potsdamer Bahnhof). Hier hielten früher einst die sogenannten 'Bankierszüge' aus Wannsee und der Fernverkehr. Seit 1980 ist der Bahnsteig außer Betrieb und auf der abgewandten Seiten führt nur noch das Gütergleis vorbei
Frank Paukstat

Bahnsteig B des Bahnhofs Berlin-Zehlendorf mit Blickrichtung Süden. Hier hielten die sogenannten 'Bankierszüge' und der Fernverkehr. Der Bahnsteig wurde 1980 geschlossen und dient heute nur noch als Stellfläche für Werbetafeln
Bahnsteig B des Bahnhofs Berlin-Zehlendorf mit Blickrichtung Süden. Hier hielten die sogenannten 'Bankierszüge' und der Fernverkehr. Der Bahnsteig wurde 1980 geschlossen und dient heute nur noch als Stellfläche für Werbetafeln
Frank Paukstat






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.