loks.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Für die neue Linie 3 der Metro Sofia wurden dreiteilige Züge des Typ Inspiro von Siemens bestellt.

(ID 631221)



Für die neue Linie 3 der Metro Sofia wurden dreiteilige Züge des Typ Inspiro von Siemens bestellt. Die Züge haben eine Länge von 60 m und haben pro Wagen 4 Doppeltüren. Insgesamt haben 617 Fahrgäste Platz, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h. Angetrieben wird der Zug über Oberleitung mit 1,5 kV DC.  Ausgestellt war der Zug mit der Nummer 3018 auf der InnoTrans 2018 in Berlin.

Für die neue Linie 3 der Metro Sofia wurden dreiteilige Züge des Typ Inspiro von Siemens bestellt. Die Züge haben eine Länge von 60 m und haben pro Wagen 4 Doppeltüren. Insgesamt haben 617 Fahrgäste Platz, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 80 km/h. Angetrieben wird der Zug über Oberleitung mit 1,5 kV DC. Ausgestellt war der Zug mit der Nummer 3018 auf der InnoTrans 2018 in Berlin.

Frank Paukstat http://bahnsichtungen.net 05.10.2018, 18 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: PENTAX Corporation PENTAX K100D , Datum 2018:09:20 14:33:34, Belichtungsdauer: 1/2000, Blende: 80/10, ISO400, Brennweite: 18/1

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Mit einer sehr markanten Front ist der Steuerwagen für den  NIM-Express  der Gattung DABpbzf 770.0 ausgestattet. Gebaut werden die Wagen bei Skoda Vagonka Ostrau. Die Wagen sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt, besitzen barrierefrei Einstiege für Bahnsteige mit 760 mm. Auch beim NIM-Express wird es eine 1. Klasse geben, im Steuerwagen zusätzlich noch einen Kinderbereich. Insgesamt sind in den Zügen 676 Sitzplätze vorhanden, dazu kommen 37 Fahrradplätze und Plätze für Schwerbehinderte mit Begleitpersonen (D-DB 70 80 86-94 006-9 DABpbzf 770.0).
Mit einer sehr markanten Front ist der Steuerwagen für den "NIM-Express" der Gattung DABpbzf 770.0 ausgestattet. Gebaut werden die Wagen bei Skoda Vagonka Ostrau. Die Wagen sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt, besitzen barrierefrei Einstiege für Bahnsteige mit 760 mm. Auch beim NIM-Express wird es eine 1. Klasse geben, im Steuerwagen zusätzlich noch einen Kinderbereich. Insgesamt sind in den Zügen 676 Sitzplätze vorhanden, dazu kommen 37 Fahrradplätze und Plätze für Schwerbehinderte mit Begleitpersonen (D-DB 70 80 86-94 006-9 DABpbzf 770.0).
Frank Paukstat

Mit dem Impulse 2 bietet Newag eine neue Serie von Elektrotriebzügen an. Sie können als zwei- bis sechsteilige Züge ausgeliefert werden. Ihr Innenraum wurde an die Bedürfnisse von Fahrgästen mit eingeschränkter Mobilität angepasst: Sie verfügt über Rampen, Klapptreppen, Aufzüge, breite Gänge und einen ausgewiesenen Platz für Rollstühle und Fahrräder. Der auf der InnoTrans 2018 in Berlin vorgestellte dreitelige 36WE besitzt zwei angetriebene Drehgestelle, Traktionsmotoren mit einer Leistung von 1.600 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Er bietet insgesamt 330 Fahrgästen Platz.
Mit dem Impulse 2 bietet Newag eine neue Serie von Elektrotriebzügen an. Sie können als zwei- bis sechsteilige Züge ausgeliefert werden. Ihr Innenraum wurde an die Bedürfnisse von Fahrgästen mit eingeschränkter Mobilität angepasst: Sie verfügt über Rampen, Klapptreppen, Aufzüge, breite Gänge und einen ausgewiesenen Platz für Rollstühle und Fahrräder. Der auf der InnoTrans 2018 in Berlin vorgestellte dreitelige 36WE besitzt zwei angetriebene Drehgestelle, Traktionsmotoren mit einer Leistung von 1.600 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. Er bietet insgesamt 330 Fahrgästen Platz.
Frank Paukstat

Von Bombardier kommen die neuen Cityjets für die ÖBB, eingereiht als Baureihe 4758. Bei den Elektrotriebzügen vom Typ Talent 3 handelt es sich um 6-teilige Züge mit 104,5 m Länge und rund 300 Sitzplätzen je nach Konfiguration (Sommer/Winter). Die Züge werden als S-Bahn-Version mit Steckdosen an den Sitzen, onboard-Portal, Plätze für Kinderwagen und Gepäck geliefert. Die Innenraumbeleuchtung wird tageslichtabhängig gestaltet, so das es eine angenehme Atmosphäre im Zug gibt. Teile der Inneneinrichtung sind modular, also austauschbar. WLAN, Klimaautomatik, Niederflureinstiege und zwei WC komplettieren die Ausstattung. Ausgestellt war der Triebzug bei der InnoTrans 2018 in Berlin auf der Freifläche.
Von Bombardier kommen die neuen Cityjets für die ÖBB, eingereiht als Baureihe 4758. Bei den Elektrotriebzügen vom Typ Talent 3 handelt es sich um 6-teilige Züge mit 104,5 m Länge und rund 300 Sitzplätzen je nach Konfiguration (Sommer/Winter). Die Züge werden als S-Bahn-Version mit Steckdosen an den Sitzen, onboard-Portal, Plätze für Kinderwagen und Gepäck geliefert. Die Innenraumbeleuchtung wird tageslichtabhängig gestaltet, so das es eine angenehme Atmosphäre im Zug gibt. Teile der Inneneinrichtung sind modular, also austauschbar. WLAN, Klimaautomatik, Niederflureinstiege und zwei WC komplettieren die Ausstattung. Ausgestellt war der Triebzug bei der InnoTrans 2018 in Berlin auf der Freifläche.
Frank Paukstat

Zusammen mit voestalpine hat die Rail Cargo Group einen Plattformwagen der Gattung Rilns entwickelt, der mit hoher Modularirät und nachhaltigeren Transport punkten soll. Bei dem auf der InnoTrans 2018 in Berlin ausgestellten Wagen handelte es sich noch um einen Prototypen (31 TEN 81 A-RCW 3552 000-1 Rilns).
Zusammen mit voestalpine hat die Rail Cargo Group einen Plattformwagen der Gattung Rilns entwickelt, der mit hoher Modularirät und nachhaltigeren Transport punkten soll. Bei dem auf der InnoTrans 2018 in Berlin ausgestellten Wagen handelte es sich noch um einen Prototypen (31 TEN 81 A-RCW 3552 000-1 Rilns).
Frank Paukstat






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.