loks.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Baureihe 632 Fotos

6 Bilder
Auf Leerfahrt befand sich VT 632.003 / SA 139-017 / 632 022 der Niederbarnimer Eisenbahn, als der Triebzug am 16.04.2019 durch die Berliner Wuhlheide fuhr.
Auf Leerfahrt befand sich VT 632.003 / SA 139-017 / 632 022 der Niederbarnimer Eisenbahn, als der Triebzug am 16.04.2019 durch die Berliner Wuhlheide fuhr.
Frank Paukstat

InnoTrans 2016 in Berlin: Auf Testfahrten und bei der offiziellen Übergabe konnte der neue Dieseltriebzug der Baureihe 632 bzw SA139 schon gesichtet werden. Auf der Messe wurde 632 024 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) offiziell vorgestellt. Der Triebzug wird in Zukunft auf der Strecke Berlin-Lichtenberg und Kostrzyn eingesetzt werden. Das Fahrzeug ist für Mehrfachtraktion ausgerüstet. Das Fahrgastinformationssystem nutzt GPS um rechtzeitig die nächsten Informationen an die Fahrgäste weiter geben zu können. Ausgestattet ist der Pesa LINK mit WLAN. Ausfahrbare Rampen ermöglichen es auch Rollstuhlfahrern das ungehinderte Zusteigen. Für hör- und sehbehinderte Menschen gibt es ein audio-/visuelles Türfindesystem, auch in Braille-Schrift. Die ersten Triebfahrzeuge der Serie gingen an die Woidwodschaft West-Pommern, jetzt beginnt die Auslieferung an DB Regio und die NEB. Die Triebzüge gibt es als ein-, zwei- und dreiteilige Fahrzeuge, Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 120 und 160 km/h (je nach Anforderung), die Leistung bei 2x 390 kW. Angetrieben werden die Triebzüge von einem Motor Typ MTU 6H 1800 R85L. Alle Treibzüge besitzen eine Scharfenbergkupplung.
InnoTrans 2016 in Berlin: Auf Testfahrten und bei der offiziellen Übergabe konnte der neue Dieseltriebzug der Baureihe 632 bzw SA139 schon gesichtet werden. Auf der Messe wurde 632 024 der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) offiziell vorgestellt. Der Triebzug wird in Zukunft auf der Strecke Berlin-Lichtenberg und Kostrzyn eingesetzt werden. Das Fahrzeug ist für Mehrfachtraktion ausgerüstet. Das Fahrgastinformationssystem nutzt GPS um rechtzeitig die nächsten Informationen an die Fahrgäste weiter geben zu können. Ausgestattet ist der Pesa LINK mit WLAN. Ausfahrbare Rampen ermöglichen es auch Rollstuhlfahrern das ungehinderte Zusteigen. Für hör- und sehbehinderte Menschen gibt es ein audio-/visuelles Türfindesystem, auch in Braille-Schrift. Die ersten Triebfahrzeuge der Serie gingen an die Woidwodschaft West-Pommern, jetzt beginnt die Auslieferung an DB Regio und die NEB. Die Triebzüge gibt es als ein-, zwei- und dreiteilige Fahrzeuge, Die Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 120 und 160 km/h (je nach Anforderung), die Leistung bei 2x 390 kW. Angetrieben werden die Triebzüge von einem Motor Typ MTU 6H 1800 R85L. Alle Treibzüge besitzen eine Scharfenbergkupplung.
Frank Paukstat

InnoTrans 2016 in Berlin: Seitlicher Fahrtrichtungsanzeige und weitere Anschriften am Pesa Link II für die NEB, die sich zur Wagenmitte hin befinden.
InnoTrans 2016 in Berlin: Seitlicher Fahrtrichtungsanzeige und weitere Anschriften am Pesa Link II für die NEB, die sich zur Wagenmitte hin befinden.
Frank Paukstat

InnoTrans 2016 in Berlin: Mittendrehgestell und Balg des Pesa Link für die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB)
InnoTrans 2016 in Berlin: Mittendrehgestell und Balg des Pesa Link für die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB)
Frank Paukstat

InnoTrans 2016 in Berlin: Nach vielen Testfahrten wird der Triebzug Pesa Link II offiziell vorgestellt. Er wird zukünftig auf der Strecke Berlin-Lichtenberg nach Kostrzyn in Polen eingesetzt. Daher auch die Zulassungsfahrten in Polen und Deutschland. Eingereiht ist der Triebzug als Baureihe 0 632 und SA 139.
InnoTrans 2016 in Berlin: Nach vielen Testfahrten wird der Triebzug Pesa Link II offiziell vorgestellt. Er wird zukünftig auf der Strecke Berlin-Lichtenberg nach Kostrzyn in Polen eingesetzt. Daher auch die Zulassungsfahrten in Polen und Deutschland. Eingereiht ist der Triebzug als Baureihe 0 632 und SA 139.
Frank Paukstat

Pesa LINK für die Oberpfalzbahn auf der InnoTrans 2012 in Berlin. Bestellt sind 12 zweiteilige Dieseltriebwagen, die ab 2014 zum Einsatz kommen sollen.
Pesa LINK für die Oberpfalzbahn auf der InnoTrans 2012 in Berlin. Bestellt sind 12 zweiteilige Dieseltriebwagen, die ab 2014 zum Einsatz kommen sollen.
Frank Paukstat

GALERIE 3





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.